gpo

GPO erstellen für zwei Startseiten

Wenn man zwei Startseiten per GPO verteilen möchte kommt man mit den Boardmittel schnell an die Grenzen, um hier Abhilfe zu schaffen benötigt man folgendes:

  1. einfach eine Datei mit dem Namen „zwei_Startseiten.adm“ erstellen und speichern unter z.B. c:windowsinf , diese Datei sollte folgenden Inhalt haben:CLASS USER

    CATEGORY „Einige Einstellungen zum Internet Explorer“

    POLICY „Startseite des Internet Explorers“ KEYNAME „SoftwareMicrosoftInternet ExplorerMain“  PART „Startseite“ EDITTEXT  DEFAULT „about:blank“  VALUENAME „Start Page“  END PART

     PART „Zweite Seite“ EDITTEXT  DEFAULT „about:blank“  VALUENAME „Secondary Start Pages“  END PART  END POLICY

    END CATEGORY

  2. die Gruppenrichtlinienverwaltung öffnen , eine neue GPO anlegen, und das neue .adm File unter Administrativer Vorlagen importieren
  3. alle Filteransichten entfernen
  4. Nun hat man unter „Einige Einstellungen zum…………….“ zwei Einträge die du konfigurieren kannst.

 

Viel Erfolg

Java Update abschalten

fest, dass es mit der Abwärtskompatibilität mit manchen Programmen schwierig wird. Auch wenn der Fehler schon gemeldet ist, bis zur Lösung müssen wir Zeit gewinnen.

Da die orangene “Bettel-App-Kaffeetasse” in Taskleiste permanent zum Update nervt, wollen wir Admins lieber das Update abschalten, eh uns ein Anwender mit der Installation zuvorkommt. Überhaupt finde ich, das Update-Bekanntgaben nix in der Taskleiste zu suchen haben. Das Fensterchen mit dem Thema Sicherheit will ich am liebsten gar nicht erst öffnen…

 

Eh ich mir hier die Finger wundklicke würde ich die Einstellungen gern Technisch, zentral lösen. Leider hab ich bis heute nicht sauber herausfinden können wo genau das Java diese Einstellungen hin sichert. Wenn man sich den Registry Bereich ansieht:

[HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREJavaSoftJava UpdatePolicy]
EnableJavaUpdate = 1

denkt man: ja das muss es sein. Aber leider klappt das so nicht!. Es geht hier darum, die Registerkarte “update” ein- und auszublenden. Die eigentlichen Einstellungen des Updates sind wohl beim Hersteller online gespeichert. Wer etwas darüber weiß: Ich bin gespannt.

Die Update ganz abschalten.

Der Updater ist in Wirklichkeit ja Programm JUSCHED.EXE es wird automatisch beim Start angeknipst. um es an dieser Stelle loszuwerden nehme ich den Registry Eintrag raus:

reg delete „HKLMSOFTWAREMicrosoftWindowsCurrentVersionRun“ /v SunJavaUpdateSched /f

Fazit.

Alles nicht so richtig Admin-freundlich, aber mit dem Globalschalter in der Registry gut zu managen. Programme die Einstellungen nach Hause Telefonieren mag ich nicht. Mehr Infos zum Management von Java findet man beim Paketinstaller WPKG.

Quelle: http://tartuffeln.wordpress.com/2011/11/14/java-update-abschalten/

Java Updater per GPO deaktiveren

In Unternehmen kann es gewünscht sein, dass alle Clients auf der selben Java Version arbeiten. Dabei gilt es zu verhindern, dass die User eine Java Update Notification bekommen. Dies lässt sich ganz einfach flächendeckend per GPO erreichen.

Dazu erstellt man eine neue Computer-Gruppenrichtlinie. Bearbeitet diese und geht über Einstellungen, Windows Einstellungen, Registrierung und fügt einen neuen Eintrag hinzu. Dieser muss dann wie folgt konfiguriert werden:

Bitte beachten, dass Konfigurationen in GPOs im Bereich “Einstellungen” nur für Clients ab Windows Vista / Server 2008 und höher ziehen!

Quelle: http://geolevel.wordpress.com/2010/08/27/java-updater-per-gpo-deaktiveren/