Abfragen

AD – Gespeicherte Abfragen

Dem Administrator steht seit Windows Server 2003 in der Microsoft Management Console (MMC) Active Directory-Benutzer und –Computer (dsa.msc)
die Funktion Gespeicherte Abfragen zur Verfügung. In diesem Ordner hat man die Möglichkeit Abfragen zu erstellen, bearbeiten und zu speichern.
Dabei ist es auch möglich, eigene benutzerdefinierte Abfragen zu erstellen. Abfragen wurden früher aufwändig mit ADSI-Skripten erstellt.
Heute lässt es sich „recht einfach“ in dem Snap-In „Active Directory-Benutzer und –Computer“ definieren.
Somit hat der Administrator die Möglichkeit, wiederkehrende Abfragen nicht jedes Mal neu zu erstellen,
sondern die bereits getätigten Abfragen erneut zu nutzen.

Die durchgeführten Abfragen werden unter dem angemeldeten Benutzerkonto automatisch nur in der MMC gespeichert, in der sie durchgeführt wurden.
Auch wenn man sich mehrere MMCs mit dem Snap-In „Active Directory-Benutzer und –Computer“ erstellt, wird die Abfrage nur in der einen MMC gespeichert,
in der sie durchgeführt wurde. Man könnte aber eine MMC erstellen (Start-Ausführen-MMC), in dieser das Snap-In „Active Directory-Benutzer und –Computer“
hinzufügen, die gewünschten Abfragen tätigen und die MMC (als MSC-Datei) auf einem Netzlaufwerk speichern, damit andere Kollegen diese nutzen können.
Des Weiteren besteht die Möglichkeit, die Abfragen im XML-Format zu exportieren und in einer anderen MMC bzw. auf einem anderen Client, zu importieren.

Eine Abfrage erstellt man folgendermaßen:

Weiterlesen