Kategorien

Softwareliste erstellen

Um eine Liste aller installierten Programme und MSI (Microsoft Windows Installer) Pakete zu erhalten, können Sie die Daten aus der WMI (Windows Management Instrumentation) Datenbank auslesen. Dazu rufen Sie in der Eingabeaufforderung als Administrator den folgenden Befehl auf.

Für ein 32bit System:
C:\Windows\system32>wmic product

Für ein 64bit System:
C:\Windows\SysWOW64>wmic product

Da die Ausgabe sehr unübersichtlich ist, können Sie die Daten mit dem folgenden Befehl in eine *.csv Datei exportieren und dann mit einer entsprechenden Anwendung weiterverarbeiten.

Für ein 32bit System:
C:\Windows\system32>wmic product /format:csv > C:\temp\softwarelist.csv

Für ein 64bit System:
C:\Windows\SysWOW64>wmic product /format:csv > C:\temp\softwarelist.csv

 

Beim Exportieren in eine *.csv Datei werden die folgenden Informationen durch Kommata getrennt bereitgestellt.

 


 

Oder man erstellt eine Batchdatei mit folgenden Inhalt.

@echo off
regedit /e c:\inst.reg HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall
find „DisplayName“ c:\inst.reg | sort /+15 > c:\temp\software.txt
del c:\inst.reg
edit c:\temp\software.txt
pause

Lösung: Die Informationen zum Thema „Software“ in der Systemsteuerung werden aus der Registry ausgelesen. Sie können dasselbe tun und die Ergebnisse ausdrucken oder in eine Datei umleiten. Öffnen Sie den Registry-Editor. Die Uninstall-Informationen für Ihre installierten Programme finden Sie unter dem Schlüssel „Hkey_Local_Machine\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall“. Diesen Abschnitt können Sie exportieren.

Folgende Batchdatei
@echo off
regedit /e c:\inst.reg HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Uninstall
find „DisplayName“ c:\inst.reg | sort /+15 > c:\temp\software.txt
del c:\inst.reg
edit c:\temp\software.txt
pause

tut genau dies, filtert über den Befehl „find“ die Zeilen heraus, in denen die Programme namentlich aufgeführt sind, sortiert sie alphabetisch und schreibt sie in die Datei SOFTWARE.TXT. Anschließend wird die exportierte REG-Datei wieder gelöscht. Die Textdatei hat zwar den Schönheitsfehler, dass jede Zeile mit „DisplayName“ beginnt, führt aber alle installierten Programme auf. Beachten Sie bitte, dass natürlich nur solche Software erfasst wird, die per Installationsprogramm auf Ihre Festplatte gelangt ist; manuell kopierte Anwendungen sind nicht im System registriert.

 

Lösung:

So sieht meine Lösung aus, wichtig ist das ganze als .bat zu speichern.

 

@echo off
set Pfad=c:\temp

if exist %Pfad% goto Softwareliste_auslesen
goto Ordner_anlegen

:Ordner_anlegen
mkdir %Pfad%

:Softwareliste_auslesen
wmic product get /format:csv > %Pfad%\Softwareliste_%Date%.csv

REM MessageBox
echo msgbox“Sie finden die Softwareliste unter %Pfad%\Softwareliste_%Date%“,64,“Die Softwareliste wurde erfolgreich erzeugt“ > msg.vbs
msg.vbs
del msg.vbs